spin.de

1. Warum engagiert sich spin.de gegen Nazis im Internet?

Wir tun uns ehrlich gesagt schwer, das irgendwie zu beantworten - dafür ist das einfach viel zu selbstverständlich für uns. Die immer noch vorhandene latente Fremdenfeindlichkeit vieler Menschen, egal welcher Nation, macht es Rechtsextremen einfach, gerade im Netz, viel zu leicht, auf vorhandene Stimmungen aufzuspringen, um ihr menschenverachtendes Weltbild zu propagieren und sich als die vermeintlich "sympathischere" Alternative zu präsentieren, und das können wir einfach nicht unterstützen, indem wir nichts dagegen tun.

2. Was tut spin.de konkret, um Rechtsextremen den Spaß in ihrer Community zu verderben?

Die Anmeldung mit einschlägigen Namen ist nicht erlaubt und wird von uns so gut es möglich ist verhindert - genauso gehen wir auch gegen die Bewerbung von rechtsextremen Musikbands vor, die wir auch, soweit es uns möglich ist, unterbinden. Die Weiterverbreitung beliebter rechtsextremer Liedtexte wird teilweise automatisch verhindert. Unsere Moderatoren sind angewiesen, Fremdenfeindlichkeit, Frauenfeindlichkeit, Antisemitismus, Homophobie und sonstige Diskriminierung zu verhindern oder bloßzustellen - entweder argumentativ oder durch Verhängen von Sperren. Wir versuchen, Personen die wegen rechtsextremer Äußerungen gesperrt wurden, soweit es irgendwie möglich ist, auch an einer Wiederanmeldung zu hindern, wobei wir hier versuchen, zwischen reinen Mitläufern, insbesondere Kindern, und echten Überzeugungstätern zu unterscheiden.

3. Was können die UserInnen tun, wenn sie auf ein rechtsextremes Profil oder Posting stoßen?

In jedem Profil befindet sich oben rechts eine "Profil melden"-Funktion, mit der das Profil an unsere Angestellten gemeldet werden kann - die Profile werden dann in der Regel innerhalb von 1-2 Werktagen geprüft.

Die Kampagne "Soziale Netzwerke gegen Nazis" auf Spin.de:

| http://www.spin.de/gruppe/Soziale_Netze_gegen_Nazis/